American Cheesecake; der Star eines jeden Kaffeekränzchen

cheesecake

american cheesecake

American Cheesecake

Der american cheesecake ist die amerikanische equivalente zu unserem deutschen Käsekuchen. Naja, nicht ganz, wohl eher eine etwas mächtigere Version und verführerisch gut. Für mich gibt es in Hamburg nicht viele Läden wo ein Cheesecake auch tatsächlich wie ein Cheesecake schmeckt. Einer der Besten habe ich in Hamburg im “The Bird” gegessen, wo allerdings die Burger schon so mächtig sind, dass man dannach meist nur noch ein paar Gabeln runter bekommt. An zweiter Stelle folgt der Cheesecake von “Herrn Maxx” am Schulterblatt, wo der Boden unglaublich lecker karamellisiert schmeckt. Doch einen american cheesecake kann man auch wunderbar zuhause backen, und das tolle daran ist, dass er mit jedem Tag schmackhafter wird. Bitte erschreckt euch nicht wenn ihr die Zutatenliste seht und probiert ihn trotzdem aus, denn es wird sich lohnen. Vielleicht sollte man den american cheesecake gar nicht als Nachspeise sehen, sondern eher als den Star des typischen sonntags Kaffeekränzchens.

Zutaten für ein cheesecake

Zutaten für ein cheesecake

Zutaten

Für den Boden:

  • 125g Butterkekse (genre Vollkorn)
  •  80g Butter, weich (oder geschmolzen)
  •  50g weisser Zucker

 

 

Für die Creme:

  • 6 Eier (größe L)
  • 300g weisser Zucker
  • 900g Frischkäse (Zimmertemperatur)
  • 250ml Saure Sahne
  • 250ml Schlagsahne, flüssig
  • 1 Zitrone (auspressen)
  • 3 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Mehl (gehäuft)

Zubereitung

Den Ofen auf 220° (Ober/Unterhitze) vorheizen. Die Butterkekse in eine Plastiktüte geben und diese verschliessen (ohne das Luft drin bleibt). Die Kekse mit einem Fleischklopfer, oder einem anderen harten Gegenstand, zertrümern, bis sie bröselig sind. Die bröseligen Kekse, die zerlassene Butter und den weissen Zucker in eine Schüssel geben und vermischen. Die Masse in eine 24er Springform geben und diese schön auf dem Boden der Springform verteilen, alles gut andrücken. Die Springform ca. eine viertel Stunde in den Kühlschrank stellen und kalt werden lassen.

Eier, Frischkäse, Zucker, saure Sahne, flüßige Schlagsahne, Zitronensaft, Vanilleextrakt und Mehl in eine große Schüssel geben und alles bei geringer bis mittlerer Stufe mit einem Mixer, zu einer homogenen Masse, verühren. Dabei ist es wirklich wichtig, die Masse nicht zu lange und auch nicht zu schnell zu vermischen. Die Creme darf nicht Luftig werden, da sie ansonsten aus der Form läuft.

Die Frischkäsemischung über einen Löffelrücken vorsichtig in die Form gießen, um keine Löcher in den Boden zu reißen. Den Cheesecake nun ca. 10 Minute ruhen lassen. Anschliessend den Kuchen in den Ofen stellen und 15 Minuten bei 220° backen (Ober/Unterhitze). Dannach die Temperatur auf 135° runter drosseln und den american cheesecake eine Stunde im Ofen backen. Den Ofen nach 1 Stunden ausmachen, jedoch absolut nicht öffnen. Dies ist sehr sehr wichtig. Den Kuchen noch 2 Stunden ohne die Tür zu öffnen im Ofen ruhen lassen. Anschliessend den Kuchen aus dem Ofen nehmen und ihn komplett abkühlen lassen. Dannach in den Kühlschrank stellen, wo er noch mindestens 8 Studen kalt gestellt werden soll, bevor er serviert wird. Voilá

Please like & share:

Written by Caterina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>